StraßenTAUBE und StadtLEBEN e.V.
StraßenTAUBE und StadtLEBEN e.V.

Ein Fütterungsverbot OHNE betreute Taubenschläge bedeutet Populationsregulierung durch HUNGERTOD

Es passiert jeden Tag, besonders jetzt in der Winterzeit. Es trifft besonders Nestlinge, junge und auch bereits erwachsene Tauben. Es gibt kein artgerechtes und ausreichendes Nahrungsangebot in der Stadt. Die Tiere leiden bittere Not und verlieren vor Hunger oft jede Scheu ... was ihnen oftmals noch zusätzlich zum Verhängnis wird.

 

DANKE an alle, die nicht wegschauen, die sich so unglaublich engagiert und unermütlich für die "Streuner" Deutschlands einsetzen, allen Widrigkeiten, allen Anfeindungen zum Trotz.
Auch in 2017 werden wir alles tun, damit den Tauben endlich Gerechtigkeit widerfährt ... durch die einzig tierleidfreie und nachhaltig wirkende Lösung ... BETREUTE TAUBENHÄUSER nach Augsburger Modell.

Gesteuerte Fütterung - besser als jedes Verbot
Rudolf Reichert Betreute Fütterungsplät[...]
PDF-Dokument [205.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© StraßenTAUBE und StadtLEBEN e.V.